Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen, sofern sie nicht mit unserer ausdrücklichen Zustimmung abgeändert oder ausgeschlossen werden. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Käufers werden für uns auch dann nicht verpflichtend, wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen.

2. Angebot und Abschluss

Unsere Angebote sind stets freibleibend; Vertragsabschlüsse und sonstige Vereinbarungen werden erst durch unsere schriftliche Bestätigung verbindlich. Die zum Angebot gehörenden Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Maßangaben sind u. U. nur annähernd maßgebend.

3. Lieferbedingungen

Wird ein fest vereinbarter Liefertermin um mehr als zwei Wochen überschritten, so ist der Käufer berechtigt, uns eine angemessene Nachfrist zu setzen. Wird von uns innerhalb dieser Nachfrist nicht geliefert, so hat der Käufer das Recht, vom Vertrag zurückzutreten. Die Lieferfrist verlängert sich - auch innerhalb eines Verzuges - angemessen bei Eintritt höherer Gewalt und allen unvorhergesehenen, nach Vertragsabschluß eintretenden Hindernissen, die wir nicht zu vertreten haben, soweit diese Hindernisse nachweislich auf die Lieferung des Verkaufsgegenstandes von erheblichem Einfluss sind; dies gilt insbesondere auch für den Fall nicht rechtzeitiger Eigenbelieferung.

4. Versand und Gefahrübergang

Versandweg und -mittel sind, wenn nicht anders vereinbart, unserer Wahl überlassen. Die Gefahr geht mit der Übergabe der Ware an einen Spediteur oder Frachtführer, spätestens jedoch mit dem Verlassen des Lagers auf den Käufer über.

5. Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preise verstehen sich stets zuzüglich Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe, zurzeit 19%. Die Zahlung hat, soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, in 10 Tagen nach Rechnungsdatum so zu erfolgen, dass uns der für den Rechnungsausgleich vereinbarte Betrag spätestens am Fälligkeitstermin zur Verfügung steht. Skontoabzüge sind nicht erlaubt. Bestellungen von Erstkunden, sowie von Kunden mit negativer Auskunft, werden nur mittels Vorkasse ausgeliefert.  Bei Zahlungsverzug des Käufers sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe von 8 %  über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank (gem. §247 Abs.1 BGB) zu verlangen. Der Käufer ist nicht berechtigt, gegenüber unseren fälligen Zahlungsansprüchen aufzurechnen oder Zahlungen zurückzuhalten, es sei denn, seine Gegenforderungen sind unbestritten oder durch rechtskräftige gerichtliche Entscheidung festgestellt. Die Zahlung kann per Vorkasse, Überweisung oder Kontovollmacht erfolgen. 30 Tage nach Rechnungsdatum (gemäß § 286 Abs. 3 BGB) sind wir berechtigt, ohne die Zusendung einer Mahnung, unsere Forderungen an ein Inkassobüro zu übertragen.

6. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der von uns gelieferten Ware vor, bis  sämtliche Forderungen gegen den Käufer aus unserer Geschäftsverbindung  beglichen sind. Wir verpflichten uns, auf Anforderung des Käufers die uns zustehenden Sicherheiten insoweit freizugeben, als ihr Wert die zu sichernden Forderungen, soweit diese noch nicht beglichen sind, um mehr als 25 % übersteigt.

7. Rücktrittsrecht

Bei Abschluss des Vertrages über Internet/Telefon kann der Käufer innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der Ware diese ohne Begründung zurückgeben, dazu muss er sich mit dem uns in Verbindung setzen, um die Art und Weise der Rücksendung festzulegen. Ausgeschlossen sind jedoch Sonderanfertigungen und bereits geöffnete Verbrauchsmittel. Die Rücksendung muss im gleichen Umfang erfolgen wie von uns ausgeliefert, insbesondere mit allem Zubehör und der Originalverpackung. Fehlende oder defekte Teile werden in Rechnung gestellt. Die Versandkosten werden von uns getragen, wenn der Warenwert der zurückgesandten Ware mehr als 40,00 Euro beträgt. Diese Klausel gilt nicht für gewerbliche Endverbraucher.

8. Mängelrüge und Gewährleistung

Der Käufer hat die empfangene Ware unverzüglich nach Eintreffen auf Mängel, Beschaffenheit und zugesicherte Eigenschaften zu untersuchen. Offensichtliche Mängel hat er innerhalb eines Monats durch schriftliche Anzeige an uns zu rügen.

Für Mängel einschließlich Fehlens zugesicherter Eigenschaften haften wir wie folgt: Bei Fehlern der Ware, die nachweisbar auf einem vor dem Gefahrübergang liegenden Umstand beruhen, erfolgt nach unserer Wahl Nachbesserung der fehlerhaften Ware oder Ersatzlieferung. Der Käufer muss die Ware an uns zurück senden, wobei wir die Art und Weise der Rücksendung festlegen. Eine Rücksendung kann erst nach erfolgter Kontaktaufnahme erfolgen. Unfreie Sendungen werden von uns nicht angenommen und wieder an den Sender zurück geschickt, sollte in Ausnahmefällen die Sendung angenommen werden, so werden die Rücksendungskosten in Rechung gestellt.

Der Käufer hat uns zur Mängelbeseitigung die nach billigem Ermessen erforderliche Zeit und Gelegenheit zu gewähren. Falls wir die uns gesetzte angemessene Nachfrist verstreichen lassen, ohne den Mangel zu beheben, oder ohne Ersatz zu liefern, oder wenn die Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung unmöglich ist oder von uns verweigert wird, steht dem Käufer nach seiner Wahl das Recht zu, Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) oder Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) zu verlangen.

Durch etwa seitens des Käufers oder Dritter unsachgemäß vorgenommene Änderung der Ware und/oder Instandsetzungsarbeiten wird die Haftung für die daraus entstehenden Folgen aufgehoben. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre ab Gefahrübergang.

Fehlt der verkauften Waren im Zeitpunkt des Gefahrübergangs eine zugesicherte Eigenschaft, so steht dem Käufer ein Rücktrittsrecht zu. Schadenersatz wegen Nichterfüllung kann er nur verlangen, wenn die Zusicherung zu dem Zweck erfolgte, ihn hiergegen abzusichern.

9. Allgemeine Haftungsbegrenzung

Unsere Haftung richtet sich ausschließlich nach den vorstehend getroffenen Vereinbarungen. Schadenersatzansprüche des Käufers aus Verschulden bei Vertragsabschluß, Verletzung vertraglicher Nebenpflichten und unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen, es sei denn, sie beruhen auf Vorsatz oder grobem Verschulden unsererseits. Diese Ansprüche verjähren zwei  Jahre nach Empfang der Ware durch den Käufer.

10. Gerichtsstand und Rechtsgültigkeit

Ausschließlicher Gerichtsstand ist nach unserer Wahl der Hauptsitz unserer Zentrale oder der Sitz einer unserer Niederlassungen. Sind einzelne der vorgenannten Vertragsbestimmungen ganz oder teilweise nicht Vertragsbestandteil geworden oder unwirksam, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

 

Stand: 01.01.2007


Zusatzvereinbarungen für den WEB-Shop

  

A. Vertragsabschluß

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe Ihrer persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons "Bestellung abschließen" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Artikel ab. Die Bestätigung über den Eingang der Bestellung folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung. Der Kaufvertrag kommt mit unserer Auslieferungsbestätigung oder Lieferung der Ware zustande. Sollten Sie binnen 2 Wochen keine Auslieferungsbestätigung oder Lieferung von uns erhalten, sind Sie nicht mehr an Ihre Bestellung gebunden.

B. Teillieferungen

Auf Wunsch können wir Ihnen Teillieferungen anbieten, jedoch entstehen dann zusätzliche Versandkosten.

C. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

D. Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail an info@amano.de) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen, es sei denn, Sie haben in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit gehandelt (Bestellungen durch Unternehmen). Die Frist beginnt frühestens mit Erhalt der Ware und einer ausführlichen Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Ware. Der Widerruf ist zu richten an:

AMANO Europe N.V., Zweigniederlassung Deutschland, Uersfeld 24, 52072 Aachen

Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs die Ware noch nicht bezahlt haben (Kauf auf Rechnung).

Stand: 01.10.2013